Michael Mittermayer

Grafik, Zeichner
* 1961 in Innsbruck

Beschreibung der Arbeitsweise

Ich arbeite mit dem Medium Zeichnung. Ausgemustertes Bildmaterial, herausgetrennte Buchseiten werden mittels subtiler oder massiver Eingriffe überhöht, Vorhandendes weitergeführt oder komplett negiert. Organisches trifft auf Geometrisches, Chaos auf Ordnung, Natur auf Künstlichkeit. Das Vokabular: Zeichenschablonen liefern Kreisformen und Elemente, Deckweiß und Tusche dienen der Übermalung, Edding-Stift und Tusche verstärken das lineare Element.

Ausbildung

1979-1982 Lehrausbildung zum Siebdrucker
1993 Mitglied Design Austria, DA
1994 freischaffender Künstler
1996 Mitglied Berufsvereinigung der bildenden Künstler Vorarlbergs

Wichtigste Ausstellungen

Künstlerhaus Palais Thurn & Taxis, Bregenz/A,
„KUB-Billboards“, Kunsthaus Bregenz/A
allerArt, Bludenz/A
Galerie Maerz, Linz/A
milk_Ressort, Göfis/A

Preise, Stipendien, Sammlungen

„Pirgi“, Stipendium des Landes Vorarlberg auf der Insel Chios, Griechenland.
vorarlberger museum, Vorarlberger Hypo-LandesBank, Vorarlberger Illwerke,
miromente, inatura, Bundeskanzleramt , Graphische Sammlung Albertina,
National Museum Warschau, Warschau/Polen, 1. Dt. Trivialum, Hohengebraching/D
„Wasserburgarbeit“, 1997
10,5 x 14,8 cm, Mischtechnik
© Michael Mittermayer/Bildrecht
„KUB-Billboards“, 2006
42 x 42 cm, gesamt 6-teilig, Collage
© Michael Mittermayer/Bildrecht
„Alpenvereinsbuch 1904 und 1916“, 2013
21 x 30 cm, Mischtechnik
© Michael Mittermayer/Bildrecht
„––“, 2018
24 x 30 cm, Mischtechnik
© Michael Mittermayer/Bildrecht